Schlagwörter

, , , , , , ,

Ein Anblick wie aus einem Märchenbuch: Mitten im gewaltigen Regenwald-Nationalpark von Canaima erhebt sich in Venezuela der Salto Ángel, der höchste Wasserfall der Welt. Die Reise dorthin ist wie ein Ausflug in den Jurassic Park.

IMG_4916

Der Salto Ángel. Mehr als nur eine Touristenattraktion, ein Naturwunder

„Ich würde mich nicht wundern, wenn jetzt hier plötzlich ein Dinosaurier um die Ecke kommen würde.“ Diesen Satz flüstert einer meiner Mitreisenden fast ehrfürchtig ob der unfassbaren Anblicke, die die Natur im Nationalpark von Canaima uns bietet. Die Urwälder die uns umgeben sind so grün, so dicht, so archaisch, dass man tatsächlich das Gefühl bekommen könnte, es gäbe nichts auf dieser Welt außer der Natur und unserem kleinen Boot.

IMG_5040

Die Landung mitten im Nirgendwo des Canaima-Nationalparks

Wenige Stunden zuvor sind wir auf einer Landebahn mitten im Nirgendwo in das Abenteuer unseres Lebens eingetaucht, haben uns vom Dschungel verschlucken lassen und uns ihm anvertraut. Jetzt schaukelt unser kleiner Kahn auf dem Fluss Churún dem großen, ja dem größtem Ziel entgegen, dem Salto Ángel, dem mit 979 Metern höchsten Wasserfall der Welt. Erhabenes Schweigen, keine „Aaahs“ und „Ooohs“, hier staunt jeder ohne Worte – sie könnten ohnehin nicht annähernd beschreiben, welche Glücksgefühle diese Reise jetzt schon in uns auslöst.

IMG_4824

Eine Reise wie hin zum Anbeginn der Zeit über den Fluss Churún

An jeder Biegung, die der Fluss nimmt, erwarten uns neue, überwältigende Anblicke, gewaltige Tafelberge, die Tepuis, weisen uns den Weg zu ihrem Meister, dem Auyan-Tepui, von dem sich der Salto Ángel in die Tiefe stürzt. Das Grün der unendlichen Wälder und das Blau des Wassers – mehr Farben braucht es nicht, um dieses spektakuläre Naturgemälde in unsere Herzen zu zeichnen.

IMG_4848

Die Natur Venezuelas in ihrer ganzen Herrlichkeit – ein Wahnsinn

Die vier Stunden, die wir auf dem Fluss unterwegs sind, werden zu einer extatischen Ewigkeit, niemand schaut hier auch nur einmal ungeduldig auf seine Uhr, der Weg ist das Ziel, noch niemals zuvor hat ein Spruch so viel Wahrheit in sich getragen. Jeder der unzähligen Wasserfälle auf unserem Weg löst dennoch eine gewisse Unruhe aus, jetzt müsste es doch soweit sein, jetzt sind wir bestimmt gleich da, oder? Unser Guide lächelt nur müde und scheint sagen zu wollen: „Keine Angst, ihr erkennt schon wenn wir da sind.“

IMG_4951

Das ganz große Ziel – 979 Meter ragt der Salto Ángel in den Himmel

Und tatsächlich, dann erhebt er sich aus dem wolkenverhangenen Himmel wie eine Epiphanie, 979 Meter pure Naturgewalt, der mächtigste aller Wasserfälle dieser Erde. Hälse recken sich staunend in die Höhe, während unser Boot im seichten Wasser anlegt und wir uns zu Fuß auf den Rest des Weges begeben. Der Dschungel ist hier dicht und fast undurchdringlich, aber der Wille des Menschen hat dennoch eine kleine Schneise hineingeschlagen, auf der wir uns jetzt zu einem Aussichtspunkt emporarbeiten.

IMG_4894

Der Dschungelpfad ins Glück, jetzt ist der Wasserfall schon zu hören

Es scheint fast so, als hätte die Natur den Salto Ángel erschaffen, um dem Menschen zu zeigen, wie klein und bedeutungslos er doch manchmal sein kann, wir sitzen atemlos da und hören dem Rauschen des Wassers zu, dass sich scheinbar seit der Geburt der Erde dort hinabstürzt. Doch schon bricht der Abend herein, nur noch ein kurzes Bad in den Fluten des Wasserfalls, dann steigen wir wieder zu unserem Nachtlager hinunter. Die ganze Nacht regnet es so stark, dass man denken könnte, der Salto Ángel würde noch einmal neue Kräfte sammeln – um sich uns am nächsten Morgen dann in seiner ganzen Majestätik zu präsentieren.

IMG_5027

Der Salto Ángel aus der Luft gesehen – Venezuela ist überwältigend

Die Rückreise auf dem Fluss ist wie ein Abschied von einem guten Freund, doch ein letztes Mal dürfen wir ihn dann doch noch sehen, bevor der Dschungel ihn wieder verschluckt. Wir besteigen ein kleines Flugzeug und genießen die grenzenlose Freiheit, über allem zu schweben, erst knapp unter den Wolken wird die ganze Eleganz und Magie des Canaima-Nationalparks uns wirklich offenbar – „Excuse me while I kiss the sky“. Nach der Landung spricht lange Zeit niemand ein Wort, alle verarbeiten und wissen, welches unfassbare Glück ihnen hier zuteil wurde. Es gibt diese Momente, an die du dich dein Leben lang erinnern wirst – der Besuch des Salto Ángel war für mich einer dieser Momente.

IMG_4995

Sicherlich der spektakulärste Flug meines Lebens

IMG_5014

In diesen Weiten wurden Teile von „Jurassic Park“ gedreht. Kein Wunder

Dir hat mein Artikel gefallen und du möchtest immer up to date bleiben? Klicke oben auf der Seite rechts auf das Icon und folge mir auch auf Facebook

Du bist  neugierig geworden und möchtest jetzt wissen, wie auch du zum Salto Ángel reisen kannst? Wunderbar, in den kommenden Tagen erwartet dich ein weiterer Artikel mit allen wichtigen Informationen für den Trip deines Lebens. Du willst mehr über Venezuela als Urlaubsland erfahren? Dann klicke hier.

 

 

 

Advertisements